5 Tage auf Siargao – unsere Reisetipps

Siargao eine wunderschöne und noch sehr ursprüngliche Insel auf den Philippinen und ist bekannt für ihre weltklasse Surfspots & die Millionen von Palmen. Der Vibe auf Siargao ist etwas ganz besonderes!

ANREISE: Wie kommt man nach Siargao?

Von Manila und Cebu aus gibt es Direktflüge mit Cebu Pacific Air (ca. 2,5h bzw. 1h). Am Airport stehen Shuttles bereit, die die Passagiere z.B. nach General Luna bringen. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten und kostet 300 Pesos (ca. 5€) mit dem Minivan und 1.500 Pesos (ca. 27€) für ein privates Taxi. TIPP: Bucht bevorzugt einen Flug am Morgen, denn der Nachmittagsflug wird öfter mal gecancelled wenn er nicht pünktlich starten kann, da die Landebahn in Siargao nicht beleuchtet ist.

Wann ist die beste Reisezeit für Siargao?

Beste Reisezeit ist von März bis Oktober! Dezember ist der regenreichste Monat des Jahres. Wir waren im Dezember und es war wirklich sehr sehr nass 😉

Was gibt es auf Siargao zu sehen und was kann man unternehmen?

Am besten erkundet ihr die Insel mit einem Roller. Der kostet euch 350 Pesos am Tag (ca. 5-6 €). Auf Siargao findet man an jeder Ecke etwas zu sehen. Palmenwälder, Dschungel, freundliche Filipinos, Strände, Lagunen und noch viel mehr! Falls ihr nicht selbst fahren möchtet, könnt ihr euch einfach einen Fahrer inkl. Tricycle mieten.

Magpupungko Rock Pools

Ca. 45 Minuten nördlich von General Luna liegen die Magpupungko Rockpools. Bitte checkt unbedingt vorher die Gezeiten, da man die Rock Pools nur bei Ebbe erreichen kann. Fragt einen Local oder checkt die Gezeiten hier: Gezeiten Magpunpungko Rock Pools

Palmtree Viewpoint

Unterwegs auf der Hauptstraße in Richtung Norden kommt ihr an einem atemberaubenden Aussichtspunkt vorbei. Er liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen General Luna und den Rock Pools.

Palmtree Rope Swing am Maasin River

Ca. 20 Minuten nördlich von General Luna, direkt an einer roten Brücke findet ihr den wohl bekanntesten Fotospot auf Siargao! Eine Palme die über das Wasser des Maasin Rivers hängt mit einem Seil, mit dem man Sprünge ins Wasser machen kann. Dort zeigen die Filipino Kids ihre Skills an der Rope Swing! Ihr könnt entweder selbst springen, oder euch ein Boot mieten für eine Stunde (ca. 10€) und den Fluss entlang paddeln. Tipp: Den Kids gerne ein kleines Trinkgeld geben 🙂

Palm Tree Road / Coconut Road

Fahre die Coconut Roads entlang. Du findest sie überall. Wir haben diese Bilder direkt hinter der Kurve nach dem Palm Tree Viewpoint aufgenommen. Wenn du eine Drohne hast, dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen Flug, denn von oben kann man die Schönheit noch viel besser sehen.

Drive the Jungle Roads

Wenn du mit dem Roller unterwegs bist, dann nehme auch mal die kleinen Wege in den Dschungel. Das viele Grün, die Ruhe und die Schönheit sind ein Traum. Wunderschönes Licht bekommt ihr vor allem zum Sonnenaufgang.

Surfen

Siargao hat die besten Wellen in ganz Südostasien! Für jeden ist die perfekte Welle dabei – vom Anfänger bis zum Top-Profi. Die Profis surfen am Cloud 9, der die besten Reefbreaks der Welt hat. Für Anfänger ist Jacking Horse perfekt! Dieser liegt ganz in der Nähe von Cloud 9 und für ca. 9 € könnt ihr euch dort einen Surflehrer inkl. Board nehmen.

Island Hopping

Es gibt tolle Island Hopping Möglichkeiten auf Siargao – bei uns ist das aber leider wegen schlechtem Wetter nicht möglich gewesen!

Vegan Essen auf Siargao

Unsere Restaurantempfehlungen:

  • Shaka
  • Lotus Shores Siargao
  • White Banana Beach Club
  • Spotted Pig
  • Café Honest
  • Buonana (Nice Cream Bowls)

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Looking for Something?